» Gameinfos » Inseln

Inseln

TDUC
TDUC
TDUC
TDUC

Test Drive Unlimted spielte auf der hawaiiianischen Insel O’ahu.
Der zweite Teil spielt dahin gegen auf der spanischen Insel Ibiza und O’ahu.
Wenn man ein bestimmtes Level erreicht hat, kann man per Flugzeug zwischen den einzelnen Inseln pendeln.

Durch die verschiedenen Landschaften haben wir die Möglichkeit unser Spiel so gestalten zu können, wie wir es wollen. Wollen wir lieber durch enge Straßen fahren wählen wir Ibiza. Wer breitere Straßen bevorzugt wählt O'ahu. Beide Inseln haben also ihre Reize:


Ibiza:


Ibiza ist eine malerische Mittelmeerinsel. Hier ist eine sehr hohe Landschaftsvielfalt gegeben.
Es gibt mediterrane Küstenstädtchen, geschwungene Bergstraßen und wüstenartige Gebiete.
Dazu ein knapp 900 Km großes Straßennetz. Doch ihr könnt nicht nur asphaltiere Strecken befahren, sondern auch über Off-Road Pisten. Dies war im ersten Teil so nicht möglich.


Ibiza ist die drittgrößte Insel der spanischen autonomen Region Balearen und die größte Insel der Pityusen. Ibiza hat eine Fläche von 572 km², der Hauptort ist Ibiza-Stadt.

Zusammen mit der südlich gelegenen Insel Formentera und zahlreichen kleineren und unbewohnten Felseninseln bildet Ibiza die Inselgruppe der Pityusen. Amtssprachen sind Spanisch (Kastilisch) und Katalanisch, der auf der Insel vorherrschende katalanische Dialekt wird Ibizenk genannt.
Weitere Informationen zu Ibiza


O'ahu:
TDUC
TDUC
TDUC


Die Insel aus dem ersten Teil bietet eher tropische Landschaften. Neben den tropischen Landschaften gab es auch wüstenähnliche Gebiete, einzelne kleinere Dörfer bzw. Städte und auch die Hauptstadt der Insel – Honolulu. O'ahu bietet ein 1600 Km weites Straßennetz. Das Straßennetz wurde in TDU2 durch neu hinzugefügte Off-Road pisten erweitert.

Oʻahu ist eine der acht Hauptinseln des Hawaiʻi-Archipels. Sie wird auch The Gathering Place genannt. Auf Oʻahu liegt Honolulu, die Hauptstadt des US-Bundesstaates Hawaiʻi.

Mit 1557 Quadratkilometern ist Oʻahu die drittgrößte der Inseln, die knapp 900.000 Einwohner machen etwa 75 Prozent der Bevölkerung des Bundesstaates aus. Oʻahu ist 64 Kilometer lang und 42 Kilometer breit und ist auch das wirtschaftliche Zentrum Hawaiʻis. Die Küstenlinie der Insel beträgt 336 Kilometer.
Oʻahu ist das Ergebnis zweier Vulkane, dem Waiʻanae und dem Koʻolau, die durch einen breiten Sattel miteinander verbunden sind. Der höchste Punkt dieses Sattels ist der Mount Kaʻala mit einer Höhe von 1220 Metern über dem Meeresspiegel.

Die Insel ist bergig und erreicht im Mount Kaʻala eine Höhe von 1225 Meter. Honolulu erstreckt sich über den größten Teil Oʻahus, außerhalb der Stadt werden Ananas und Zuckerrohr angebaut.
Weitere Informationen zu O'ahu
24.04.2010, 19:53:54 von crasher